Schlagwort-Archive: Sylvester

Der letzte Tag des Jahres 2013…

P1050289 - Kopie… war wirklich gut.
Normalerweise habe ich schon Tage vorher beruhigende Maßnahmen ergreifen müssen, denn das Geknalle, was die Menschen da veranstalten, ist nicht meins… Da ist es doch gut, dass mein Gehör ein klein wenig nachlässt und ich das Theater nicht mehr so ganz mitbekomme.
Der Morgen-Spaziergang war echt schön: total ruhig. Dann ließ mich Frauchen für ein paar Stunden alleine und kam dann „farbfrisch“ wieder.
Der nächste Spaziergang führte uns das 1.mal an diesem Tag zum Rentnerweg, wo wir Hanne trafen, mit der wir eine lustige spielreiche Runde drehten. Dann parkten Hanne und Frauchen bei Rakete und Sallys Menschen, da die einen vorgezogenen Sylvesterumtrunk – ohne Knallen – auf der Dachterrasse machen wollten; wir Hundekinder bekamen einige Ei-Scheibchen ab, die nicht mehr auf die Lachsbrötchen passten.  Frauchens Telefon bimmelte: Rasmus Frauchen fragte, ob wir mit ihnen spazieren wollten und da Rassi auch eine Knaller-Memme ist, sagte ich gerne zu; Frauchen auch… Also verabschiedeten sich die Mädels und wir Hundekinder von einander und wünschten und alles Gute für das nächste Jahr.
Dann holten wir Rasmus und sein Frauchen ab und fuhren zum 2. mal „rentnern“. Rassi war ganz aufgeregt: werde einfach schwerhörig mein Freund… Der Spaziergang war erneut schön, denn Rassi und ich spielten wieder das schöne Spiel „deinBallSchmecktBesserObwohlBeideBälleGleichSind…“ Viele Spaziergänger hatten viel Freude an unserem Entertainment. Rassi hat auch etwas von Felix gelernt: Bälle horten. Beherrscht er schon recht gut, der Lump. Ganz viele Hundekumpels waren noch auf dem Rentnerweg unterwegs, wahrscheinlich weil es – im Gegensatz zum Rest der Republik – hier sehr ruhig war. So sind Rasmus und ich gut geleert, müde und durchlüftet wieder nach Hause gefahren. Wieder verabschieden und gute Wünsche…
 Endlich zu Hause, mein Thundershirt an und endlich den lang ersehnten Hühnerschenkel im Maul… langsam komme ich runter. Ich liege bei Frauchen auf dem Sofa, war gerade mutig im Garten pinkeln – trotz Geknalle – und freue mich auf das neue Jahr.

Meine Vorsätze für 2014?

neujahrswuenscheIch will gesund und fit (für mein Alter) bleiben, viele tolle Spaziergänge mit Frauchen und meinen tollen Hundekumpels machen, ganz viel spielen, suchen, buddeln, leckeres Fressen bekommen, viel gepuschelt werden und soviel Zeit wie möglich mit meinen Superfrauchen verbringen…

Ich und mein Frauchen wünschen euch allen einen guten Rutsch ins Jahr 2014 und dass all eure Wünsche und Träume in Erfüllung gehen.

WuffWuff Ruppert