Die Hundejungs am Rhein mit Bine (G.)

Die Hundejungs wollten in diesem Urlaub einmal etwas anderes sehen als den Rentnerweg, Berger Hof oder Deilbachtal. Also dachte sich Frauchen am Samstag: back to the roots → ab an den Rhein.
Und wenn wir schon nach Ddorf fahren, muss die Schwester von Frauchen, meine Tante Bine, mitlaufen. Dementsprechend wurde sie während der Hinfahrt angerufen und zum Treffpunkt eingeladen. Sie sagte zu.
Das war ein toller, eisekalter Spaziergang: in Ddorf war es sogar noch kälter als in Wtal. Egal, wir haben Pelz und spielen hält warm: uns und die Menschen.
Zwischendurch haben die Frauchen immer wieder versucht, Felix Hundefilmkamera zu aktivieren. Wir hoffen, es hat funktioniert: das wird superpeinlich ;-). Weiteres wird in einem Bericht von Felix und Linus stehen….
Als wir dann an diesen großen Fluss kamen, gab es kein Halten mehr. Die Worte von Claudia: „Nicht ins Wasser. Das gibt ’ne Lungenentzündung!!!“ würden überhört und ignoriert. War das toll… und kalt, aber echte Kerle haut nix um. Bine hat uns dann kräftig bespielt, somit konnte uns die Kälte nichts anhaben.
An der Fähre haben die Menschen dann ein Päusken gemacht und etwas Heißes zu sich genommen. Die Kellnerin hat uns ziemlich toll gefunden…
Der Rückweg war dann auch noch spassig und die Kleenen haben nochmal so richtig aufgedreht. Aber als wir und von Bine verabschiedet haben und im Auo saßen, fielen uns die Augen zu.
Ein toller und anstrengender Tag geht zu Ende und das warme Sofa umfing mich….. Schnarch……

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.