Apollo macht sein Seepferdchen

Was werder Ihr Euch wundern, Ruppert und Connor, wenn Ihr endlich mal Euer Malerhütchen ablegt, Eure Renovierungsklamotten ablegt und mal wieder mit uns in den Wald kommt! Wir haben nämlich einen neuen Hundekumpel, der super in unser schwarzes Rudel passtApollo_1: Apollo.

 

 

 

 

 

 

 

Apollos Frauchen geht zur selben Schule wie Claudia, manchmal sehen sie sich sogar abends (wer geht schon abends in die Schule ? :-)) und so kam es, dass wir uns mal zum Spaziergnag getroffen haben. Apollo ist ein Jahr alt, total ungeduldig, total (spiel-)lernbegierig, total unerzogen, rüpelig und rumpelig – passt also ganz hervorragend zu uns! Außer, dass er überhaupt noch nicht geschnallt hat, dass hier die Älteren das Sagen haben und eben nicht das junge Gemüse. Das bring´ ich ihm aber grad auch noch bei, er wird das schon lernen mit dem Respekt vor dem Alter!

Und überhaupt hat er schon alle möglichen Spiele glernt, die wir auch so lieben:

– Stöckchen ziehen natürlich (der ist verdammt stark und lässt sich so schnell nicht einschüchtern; ich fürchte, das geht demnächst schlecht aus für mich. Connor, ich überlasse ihn dann Dir :-),

Stöckchen suchen (da kapiert er manchmal nicht, dass er das einbe auch wiederinden muss, er geht ganz pragmatisch an die Sache und sagt sich: Sind soch genug Stöckchen da, warum soll ich nun dieses EINE suchen?),

– hinter Stöckchen herjagen (der ist verdammt schnell mit seinen langen, jungen Beinen, manchmal bin ich tatsächlich mein einziges und heiliges Stöckchen los und er lacht sich kaputt, weil er es mir abgejagt hat) UND VOR ALLEM:

– Schwimmen. Ach, war der glücklich, als er nach den ersten tollpatischigen Paddelbewegungen raus hatte, wie es wirklich geht. Dann wollte er immer wieder rein ins Wasser, wollte alle Stöckchen rausholen (meins natürlich auch, ts, ts, ts)

Und am Ende sprang er schon wie ein alter Hase vom Rand, sofort mit der richtigen Flugkurve, das Nase und Ohren nicht unter Wasser geraten (päh, da kriegt man dann Wasser rein, das ist ekelig). Schaut mal hier:

Da haben wir ihm als die Schwimmoberprüfer direkt das Seepferdchen verliehen. Besser geht es ja wohl nicht. Und dann will er schon wieder zerren:

Ganz schön anstregend, solche jungen Kerle. Ihr werdet ihn ja demnächst bestimmt auch mal kennenlernen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2 Gedanken zu „Apollo macht sein Seepferdchen“

  1. Hallo Felix,
    da sehen wir uns ein paar Wochen nicht und schon wird junges Gemüse den alten Herren vorgezogen.
    Ja, ich mit den kaputten Knochen und Connor mit dem Holzbein können nicht mehr ins Wasser springen und so schnell sind wir auch nicht mehr…
    Und dass der Termin heute geplatzt ist… dafür können wir doch auch nichts… Z.Z. läuft irgendwie alles schief.
    Nach eurem Urlaub wollen wir den Schnösel endlich kennenlernen. Wollen wir doch mal sehen, was er von uns alten Hasen noch lernen kann…
    WuffWuff Ruppert

  2. Hallo Felix,

    die Bilder sind ja toll! Habt ihr alle mal genauer hingeschaut, wie athletisch ich vom Rand springe?! Und es macht soooo viel Spaß. Dass ich beim letzten Mal nicht mehr wusste, wie schwimmen geht, liegt einfach nur daran, dass ich so furchtbar viel lerne und schonmal etwas vergesse. Aber es hat doch dann auch wieder super geklappt. Jetzt wo du und dein Bruder mit Claudia weg seid, ist es nur halb so schön. Mein Frauchen war zwar noch einmal mit mir an diesem wunderschönen See, aber da muss mir irgendwas ins Auge geraten sein. Jedenfalls hat es danach angefangen rot zu werden und zu jucken. Und weh getan hat es auch. Aber Corina hat es sofort gesehen und tropft mir seitdem regelmäßig so komische Tropfen ins Auge. Da das gut tut, halte ich auch brav still. Sowas passiert natürlich, wenn ihr nicht da seid. Ich vermisse euch! Corina hat mir erzählt, dass ihr in den Bergen seid?! Ich war noch nie in den Bergen. Aber was ich so von ihr gehört habe, hören sich diese Berge ganz toll an. Ich beneide euch!
    Kommt bitte bald wieder. Ich möchte so gerne mit euch spielen gehen und vorallem eure Freunde kennenlernen. Ich bin schon soooo gespannt. Achja, bevor ich das vergesse: ich hab eine Überraschung für euch. Also seid gespannt und kommt gesund wieder!

    Euer Freund Apollo

    P.s: jetzt wo es so viel regnet hat mein Frauchen ein Spiel für drinnen gekauft. Da sind ganz viele Leckerlies versteckt. Ich muss Schubladen aufziehen, Knöpfe hochheben und Deckel abheben. Vielleicht kann ich es euch zeigen, wenn ihr mich besuchen kommt?! Ihr seid doch auch so Naschkatzen. Glaubt mir, da sind immer Leckerlies drin! Am liebsten würde ich das den ganzen Tag machen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.