Connor ist verliebt… Lalalalalala…

Das, was ich jetzt mache, ist gemein, muss aber sein, denn sonst platze ich….

2015_03_17_17_58_03_OneShotVorletzte Woche schleppten uns unsere Frauchen mal wieder zu Frau Weinmeister, unserer Hundefrisörin, nach der Devise: „Jetzt ist Frühling… die Matte muss ab…“ Wer uns kennt, weiß, dass wir Hundekumples so gut wie alles zusammen machen, also wurde der Frisörbesuch auch zum kleinen Happening…

Frau Weinmeister hat sich letztes Jahr einen „Hund“ gekauft: Cleo. Als Cleo „klein“/jung war, hat mein Frauchen sie immer liebevoll Hamster genannt, den Cleo ist eine Toy-Spitz-Dame. Ihr wißt nicht was das ist???? Ohoh… Ok, ich erkläre es: die Familie der (deutschen) Spitze besteht aus verschiedenen Größenausgaben. Fangen wir mit dem Größten an:

2015_03_17_17_58_52_OneShotWolfspitz/Keeshond: 49 cm ± 6 cm
Großspitz 46 cm ± 4 cm
Mittelspitz: 34 cm ± 4 cm
Kleinspitz: 26 cm ± 3 cm
Zwergspitz/Pomeranian: 20 cm ± 2 cm
… und Cleo

Derweil Felix und ich unser kostbares Haar lassen mussten, Linus nach Fressbarem suchte und die Menschen tötterten, nährten sich Cleo und Connor an: ich glaube Connot hat sich Hals übr Kopf in die kleine Hundedame verliebt. Was sind die durch den Raum getobt. Ich meine bei Beiden kleine Herzchen gesehen zu haben… Welch schönes Paar!!!!

2015_03_17_17_55_29_OneShot 2015_03_17_17_55_46_OneShotPrust, wuff, hechel, wauwau, prust…

Wenn Connor das liest bekomme ich wieder Ärger, aber DAS ist es mir wert… Ich lasse jetzt extra mein Fell schneller wachsen, damit er wieder zu Cleo kommt….

Ein Gedanke zu „Connor ist verliebt… Lalalalalala…“

  1. Hi Rupi,
    dann geht es ja der alten Zunge wieder besser, wenn Du schon wieder so lustige Beiträge schreiben kannst! Das wäre ja super. Ich habe da übrigens noch ein paar investigative Bilder der zarten Beziehung gefunden, werde ich demnächst mal nachtragen. Natürlich werde ich die Bilder nicht zeigen, die uns so entwürdigend auf diesem Friseurtisch zeigen. Höchstens die Wolle, die wir bei Frau Weinmeister gelassen haben – Mengen sind das. Und hinter meinen Ohren kräuselt es sich schon wieder so, dass es wohl gar nicht mehr so lange dauert, bis zumindest ich mal wieder in Gevelsberg vorbei muss.
    Viele müde Grüße, Felix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.