Spunky ist über die Regenbogenbrücke gesprungen…

Eine ganz traurige Nachricht hat uns heute von Spunkys Herrchen erreicht:
unsere kleiner Freund ist mitten im Spielen und Toben gestorben. Gerade hat Herrchen noch mit der neuen Kamera Bilder vom Kleenen gemacht, wie er gut gelaunt – wie immer – übers Feld hopst und im nächsten Moment fällt Spunky einfach tot um…

Das sind die letzten Bilder von unserem kleinen Freund… 10 sek. später war er schon tot.

IMG_0241 IMG_0242 IMG_0243 IMG_0244 IMG_0245 IMG_0246 IMG_0247

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe kleine Nervensäge, du wirst uns auf unseren Runden fehlen…

Deine Freunde Ruppert und Connor

2 Gedanken zu „Spunky ist über die Regenbogenbrücke gesprungen…“

  1. Es hat uns gestern wirklich schockiert, als Petra uns erzählt hat, was passiert ist! Der quierlige, kleine, lebenslustige Spunky, der jüngste von uns, der, der so viel Spaß hatte, die große Lara mit den langen Beinen zum Rennen herauszufordern, der immer um uns herumhopste und rannte, der mit mir in so manches Mauseloch geguckt hat, der immer die ganze Gruppe zusammengetrieben hat, wenn sie zu weit auseinandergelaufen ist und immer sso viel gute Laune verbreitet hat! Der, der sich so toll in seine neue Familie eingelebt hat und das Aussehen eines zerzauselten Vogels (auch wenn das ja ganz putzig war) weit hinter sich gekassen hat. Nun wissen wir Hundejungs auch, was es bedeutet, wenn die Großen manchmal sagen, das Leben sei so furchtbar ungerecht. Lieber Spunky: Wir wünschen Dir alles Gute da, wo auch immer Du jetzt bist, und vielleicht hast Du ja ein (beschützendes) Auge auf uns!
    Linus und Felix

  2. Danke. Danke Euch allen für Hilfe und Anteilnahme. Es gibt sicher bald einen Nachfolger. Wir sind sicher, Spunky hätte es so gewollt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.