Eröffnung der Badesaison 2013

Der Autor

Letzte Woche sind wir noch im eisigen Wind durch dicken Schnee im Deilbachttal spaziert und heute?? Heute fing der Tag trocken und „warm“ an:  die Vögel zwitscherten und es fühlte sich schon fast frühlingshaft an.Also trafen unsere Frauchen eine weise Entscheidung: „Wir fahren heute nach Hattingen auf die Hundeinsel.“ Aber für Menschen, die behaupten uns gut zu kennen, den Gedanken zu führen, dass wir Hundejungs dann aber NICHT ins Wasser gehen, ist absolut lachhaft.

Petra sammelte uns wieder mit dem grünen Hundemobil ein: Felix und Rassi hinten,  Claudia mit Linus auf dem Schoß neben mir und Petra und Renate vorne. So ging es durchs schöne Wodantal nach Hattingen. Da ich den Weg kenne, wurde mir schnell bewußt, wohin wir fahren… Yippppppieh!!!!

Schoßhund Linus

Yippieh! Endlich wieder hier

Felix, der Hütehund

Spaß, Spaß, Spaß…

Schimpfe, wenn man Kumpels den Igel klaut…

Seehund Rasmus
Rassi war der erste im Wasser, wir anderen hinterher; sag ich doch: wir und nicht ins Wasser… Menschen, tststs… Was hatten wir einen Spaß: ganz viele Hundekinder nutzen das tolle Wetter und führten ihre Menschen aus. Nach dem langen Winter mußte man viele alte und gaaaaanz viele neue Hundekumpels begrüßen. Ein Neufimädel stand total auf Rassi und Felix war total damit überfordert, alle Hunde von seinem Igel fernzuknurren; Linus betätigte sich – wie immer – als Kammerjäger mit Spezialgebiet Mäuse uns Maulwürfe. Ich erfreute mich im chauvinieren; darin werde ich mit zunehmendem Alter immer besser, aber meine Knochen machen nicht mehr so mit, dementsprechend bin ich heute beim Besteigen vom Hund gerutscht: aua! Frauchen war froh, denn danach habe ich mich „brav“ verhalten.

auch ich kann toben

Wohlfühl-Schubbeln

Spielen bis zum Abwinken

Was war das schön: noch mehr schwimmen, bellen, buddeln…

Zum Knuddeln….

.. hatten die anderen auch noch Zeit

Ich trainierte derweil

Jetzt liege ich platt auf dem Sofa, und hoffe, das Petra noch Bilder einbaut, aber die sieht auch müde aus. Evtl. kann ich sie morgen dazu überreden.

Unsere Ruhr

Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Besuch der Hundeinsel, der hoffentlich nicht mehr lange auf sich warten läßt.

(Die Bilder sind da: so ist’s brav Frauchen, gleich gibt es Leckerchen….)

Ein Gedanke zu „Eröffnung der Badesaison 2013“

  1. Hast Du aber gestern schöne Bilder machen lassen. Habe ich nichts von migekriegt, war immer in Eile, erst die Maulwürfe untersuchen – das waren soooo viieeellleeee!!! – dann das Wasser ausprobieren, dann wieder die Maulwürfe, zwischendrin ordentlich geschimpft kriegen, weil ich meinen Spieligel wieder völlig vergessen und liegengelassen habe, und schon wieder ins Wasser, dann doch abbiegen zu den Maulwürfen, aber die anderen spielen zu toll am Wasser, also schnell wieder hin, ganz laut bellen, weil nicht sofort mein Igel fliegt, schnell, schnell, schnell den Igel aus dem Wasser retten, durchstarten ins Gras, einmal überall schubbeln und das Wasser loswerden, dann schnell wieder buddeln, Igel verlieren, weiter rennen zum nächsten Maulwurf, buddeln und ins Loch pusten, schnell hinter den Menschen her, die sind schon so weit weg, ach, den Igel noch schnell mitnehmen, den Menschen vor die Füße werfen, laut bellen, weil es nicht schnell genug geht, Igel aus dem Wasser holen…
    Könnt Ihr Euch vostellen, wie toll das war! Endlich wieder Schwimmen fahren! Hahaha: und der Felix hat heute Muskelkater vom Schwimmen. Das kann mir ja nicht passieren. Ich trainiere ja das ganze Jahr beim Buddeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.