Urlaub am Meer

IMG_4436Frauchen und ich haben ein paar nette Tage mit Rakete, Sally, Moni und Toni in Nieuwvliet in Holland verbracht. Da meine Pfoten weh tun und ich heute nicht so viel tippen möchte, partizipiere ich von Frauchens Urlaubsbericht und verlinke ihn nur HIERHIN….
Achtet bei den Bildern mal auf meinen 16 Jahre alten Kumpel Rakete, wie viel Spaß der alte Herr am Wasser hat. Hoffentlich bin ich auch ncoh so fit, wenn ich 16 bin….

Und nun werdet neidisch auf so einen tollen Hundeurlaub….

3 Gedanken zu „Urlaub am Meer“

  1. Boh, Rupi, sind die schööön, die Bilder. Da möchte ich auch sofort hin, ans Meer. Ich glaube ja, ich komme vom Meer, ich liebe nämlich schon allein die salzige Luft, wenn wir am Meer ankommen. Und wenn ich Eure Fotos angucke, dann habe ich genau diese Luft in meiner dicken Nase. Mmmmhhh! Und dann den Sand unter den Pfoten und immer ins Meer rennen. So schön. Außerdem könnte ich mich in Euren Häuschen auch direkt wohlfühlen, steht ja schließlich mein Kuschelsessel rum. Wo es den auch überall gibt…
    Und hier werden beim Bildergucken doch ziemliche Begehrlichkeiten mit Blick auf Eure tolle neue Kamera laut. Die Bilder sich richtig klasse geworden, tolle Farben, tolle Tiefenschärfe. Grrmh! (Pssst: es wurde schon beim Fotoladen unseres Vertrauens nach dem Preis geschielt…)
    Riesenschleck, Linus

  2. Huhu Rupi,
    da werd‘ ich doch ganz neidisch! Du warst in Urlaub und dann noch am Meer!
    Das Wasser ist zwar nicht so ganz mein Ding aber am Strand laufen und toben, einfach nur super. Wünsche dir und deinem Zweibeiner noch einen schönen Pfingstmontag mit schattigem Plätzchen, kühlem Nass und vielleicht einem Vanilleeis?
    Herzliche Grüße
    Lotta

    1. Woher weißt du das, mit dem Vanilleeis???
      Linus, Felix und ich haben wieder eine Schlittschuhbahn im Bäuchlein gehabt und unsere Frauchen haben sich jeweils ein GROSSES Spaghetti-Eis genehmigt…
      Schattige Plätzchen und kühles Nass waren dieses Pfingstwochenedne wirklich von Nöten und die doofen Gewitter haben mir dann noch den Rest gegeben.
      Wenn es wieder „kühler“ wird, müssen wir mal wieder den Bachweg zusammen unsicher machen…
      WuffWuff Rupi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.