5-Hunde-Spaziergang am Berger Hof

„Berger Hof? Bist du verrückt? Weißt du, wie voll es da am Samstag bei schönem Wetter ist???“ So ungefähr war Claudias Reaktion auf Frauchens Vorschlag… Spunky und Lotta hatte – wohl wider besseren Wissens – freudig zugesagt… Also blieb Claudia nix anderes übrig: Linus und Felix kamen auch, denn sie mussten nun endlich einmal Lotta kennenlernen.

Als Frauchen und ich am Berger Hof ankamen, tobte schon der (Ruhrgebiets-) Mob über den Biergarten, die Wiesen und das Ponyreiten. Wo kommen all diese Menschen her und was machen die an Schlechtwettertagen? Egal… Claudia, Felix, Linus, Jens, Martina und Spunky standen schon auf der Wiese und das 4-pfotige Empfangskomitee kam im fliegenden Galopp angerannt, um uns abzuholen. Was sieht mittlerweile Spunky flauschig aus, die olle Blondine… Wir hatten schon Angst, dass wir Lotta und ihre Menschen in dem Tohuwabohu nicht entdecken würden, aber was haben wir für tolle Hütehundmenschen, die alles mitbekommen und alles regeln und so waren wir endlich komplett: 6 Menschen und 5 Hunde. Kurz wurde besprochen, wie wir schnellstmöglich, dem Mob entkommen konnten und schon ging es los: Juchhu!!!!

Wir haben einen super-duper-tollen Spiel-Schäker-Schnüffel-Puschel-Renn-Schwimm-Plansch-Tob-etc-Spaziergang gemacht. Über 2 Stunden hatten wir, aber auch unsere Menschen, viel Spaß. Frauchen sagte, dass es wie ein kleiner Urlaub war: total entspannend. Die menschlichen Herren haben zwischendurch immer mal wieder Rentnerpause gemacht – wie gut, dass überall Bänke rumstehen:

Nun rannten wir schon mindestens 1 Stunde zusammen durch die Gegend und Linus verhielt sich „ganz normal“. Aber als wir an unserem Teich anfingen zu toben und Linus seine Stöckchen oben auf dem Hügel in Sicherheit brachte, fing Lotta an, sich für den schüchternen Linus zu interessieren und folgte ihm auf seinen Feldherrenhügel. „Oh, sie interessiert sich für mich“; danach war es um Linus geschehen: mit verliebten, verdrehten Augen rannte Linus nur noch hinter Lotta her und wollte eigentlich sofort mit der Familienplanung anfangen. Ich denke, Linus wird tolle Träume gehabt haben…..

Als wir dann wieder am Berger Hof ankamen, sind Felix, der verliebte Linus und Claudia nach Hause gefahren: es war ihnen zu voll, aber wir anderen haben noch ein Kaltgetränk – auf Olis Wohl – getrunken.

Was war das schön und ich bin jetzt noch platt: lasst uns das zeitnah wiederholen…

PS: Georg hat noch ein paar Bilder/Filme gemacht und vielleicht, wenn wir ganz lieb BITTE, BITTE machen, schickt er uns diese zu, damit wir noch mehr Spaß zeigen können…

Ein Gedanke zu „5-Hunde-Spaziergang am Berger Hof“

  1. Meine lieben Hundejungs,
    hier die Meinung meiner Zweibeiner zum Thema Bilder: „Alles total verwackelt“ und „Da ist wirklich nichts dabei“. Naja, das stimmt dann doch nicht so ganz, manchmal haben die Menschen nicht den richtigen Blick auf die Dinge. Jedenfalls, es ist etwas dabei und das wird geschickt. Versprochen! Ansonsten: Wann sehen wir uns wieder? Das war so ein schöner Spaziergang und hat total viel Spaß gemacht.
    Freue mich auf ein Wiedersehen mit euch.
    Viele Grüße aus Dortmund,
    eure Lotta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.