Was so alles mit einem großen Ball passieren kann

Felix_bloggtAuf einem von Claudias Strickblogs erzählt auch schon mal der Labbi Bruce spannende Geschichten aus seinem Leben. Wir haben ja schon über seinen Monkey-Gang berichtet, den wir immer mehr oder weniger gerne nachahmen, wenn wir in den Bergen über luftige Hängebrücken mit wunderbar unverstellten Blicken in tiefe Schluchten und rauschende Gebirgsbäche gehen. Hier erzählt er nun von seinen Erlebnissen mit einem Big Ball, der, kaum kennengelernt, schon dahingeschieden ist. Die Geschichte ist wunderbar bebildert und ein Genuss für jeden von uns. Wie gut, dass es Bruce paasiert ist und wir unsere Pfoten in Unschuld waschen können…

Die Familien-Legende erzählt übrigens, dass es bei meinen Menschen in grauer Vorzeit auch einmal einen solchen Ball gegeben hat. Damals war er allerdings kein Hundespielzeug, es gab auch noch gar keine Hunde in der Familie, sondern diente der Erhaltung des aufrechten Sitzens am Schreibtisch (mittlerweile halten wir unsere Menschen so in Trab, dass bei ihnen gar kein Gedanke auftaucht, auf Hundespielzeugen sitzen zu müssen 🙂 ). Aber, es gab damals schon eine Katze, einen ziemlich großen frechen Kater. Und dem war dieser quietschgrüne, furchtbar nach Plastik stinkende Ball ein echter Dorn im Auge. Denn der Ball rollte mal hierhin, mal dorthin und versperrte immer wieder dem Kater den Weg. Also versuchte er, das Hindernis mit der Pfote aus dem Weg zu räumen und da aus erster Erfolglosigkeit ziemlich schnell die Wut in ihm hochstiegt, dann auch mit den Krallen. Was für ein Geräusch!

 

Ein Gedanke zu „Was so alles mit einem großen Ball passieren kann“

  1. Hallo Felix,
    solche Bälle kenne ich auch: damit habe ich mit Frauchen seinerzeit Treibball gespielt. Frauchen sagt, dass ich recht gut darin war und ich habe keinen kaputt gemacht, aber alle ins Tor gebracht…
    Leider gibt es von mir keine Bilder, aber von meinen „Mit-Seminar-Hunden“. Sollte einer von euch die Möglichkeit haben, so ein Treibball-Seminar zu besuchen, machen… war echt toll…
    Wuffwuff Rupi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.