Was für ein schönes Wochenende

Frauchen hat ein tolles Wochenende für mich gestaltet:
der Freitag war nett, denn da haben wir in Düsseldorf Geburtstag gefeiert: Martin, Frauchens Bruder, ist das Geburtstagskind. Leider konnte er nicht mit uns feiern, aber ich habe ihn in der Nase gehabt und habe ihm gratuliert, indem ich mich kräftig „auf ihm“ geschubbelt habe. Damit habe ich alle Menschen zum Lachen gebracht und das war gut so.

Am Samstag hat sich Frauchen bei Einsteins Menschen mit mir unbekannten Menschen und einer netten Hündin getroffen: Elke, Georg und Lotta, ein Briard-Mix-Mädchen. Wir sind auf dem Herbringhauser Bachweg spazieren gegangen. Lotta musste zwar an der langen Leine bleiben – die Dame hat Jagdtrieb – aber wir hatten alle viel Spaß UND wir haben uns super verstanden. Lotta ist zwar ein wenig unsicher und hat einen großen Individualabstand, aber da stehe ich drüber: sie knurrte mich auf die süßeste Art und Weise an, dass ich ihr alles verzieh 😉 Die Menschen haben danach gegrillt und wir haben Putenhälse schnabuliert. War das schön….

Sonntag vormittag haben Frauchen und ich das grüne Spielmobil gestartet und haben die Hundejungs und Claudia eingesackt. Unser Weg führte uns wohin???? Klaro, auf den Bachweg. Die Stimmung war von Anfang an super. Wir konnten gar nicht schnell genug zum See und ins Wasser kommen. Nach einiger Zeit sackte das Wasser ins Hirn und wir drehen immer mehr auf. Dementsprechend wurden die Igel eingepackt und wir gingen weiter. Wir drehten eine schöne Runde über die Staumauer und merkten schon wieder, dass wir dringend Wasser unter die Pfoten bekommen mussten… Durch Hunde-Hypnose gelang es uns, unsere Menschen dazu zu bewegen, wieder die Igel raus zu rücken und mit uns in einer Furt zu spielen. Danach humpelte mal ausnahmsweise nicht ich, sondern Frauchen: sie hat sich eine dicke Blase an der Pfote geholt, lief aber tapfer weiter. Danach liefen unsere Frauchen an allen Wasserstellen vorbei und Claudia wurde immer ungeduldiger: Menschen nennen das Unterzuckerung – was für ein Wort für die Ausrede, ein Eis zu kaufen…. Das taten wir aber auch wieder: 2 x Spaghetti-Eis für die Frauchen, 1 x Zitrone mit doppelt Sahne für Jörg – Herrchen der Hundejungs – und last but not least: 3 x 1 Vanillekugel MIT Keks OHNE Löffel für uns….

Ach, was für ein schönes Wochenende, aber seht selbst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.