Ene Besuch am Rhein…

… am ersten Frühlingstag im Jahre 2013.
Am Samstag morgen noch waren wir mit Rakete, Sally, Toni und Moni im Schnee am Berger Hof. Es war kalt, weiß und uselig, aber das Frühstück nach dem Spaziergang war toll.
Sonntag dagegen war es warm und sonnig. Frauchen wollte schon fast das Schnöselcar bewegen (wenn es angesprungen wäre…), aber dann klingelte das Telefon: die Hundejungs wollten Spaß. Und den verschafften uns unsere Frauchen am Rhein. War das toll…

Hüpfende Hunde

Ein alter und ein junger Hüpfer

Spielende Hundejungs am Rhein

Frauchen wird besser, gell????

Ein Gedanke zu „Ene Besuch am Rhein…“

  1. Tolle Filme habt Ihr da gemacht! Mit Vorspann und Abspann und die einzelnen Szenen schön hintereinander. Ich könnte stundenlang gucken. Mich irritert nur das Linus-Gebell. Da muss ich immer zum Fenster rennen und hinausschauen, weil ich denke, Linus spielt schon im Garten und ich verpasse etwas. Ich kann einfach nicht glauben, dass Linus im Film bellt – das kann doch wohl nicht sein, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.