Mirakel: Frauchen und Herrchen tragen jetzt Ringe…..????

Geheule… ist das so was wie ein Halsband oder ein Geschirr für uns? Oder ist das so was, wie die lustigen Herzchenanhänger, die manche Hunde am Halsband tragen? Oh bitte nicht….
Auf alle Fälle war gestern viel los und wir wurden vorher gebürstet und bekamen mal wieder Schlips (ich) und Fliege (Connor) an. Frauchen und Herrchen rochen ein wenig aufgeregt. Wir dachten schon, dass es evtl. in Urlaub gehen würde, aber die Tour endete auf einem Parkplatz.

Zuerst mussten wir im Auto bleiben und sollten uns benehmen. Dann wurden wir rausgeholt und mussten uns anständig mit unseren Menschen auf eine Treppe setzen und lächeln. Viele Menschen haben uns fotografiert. Dann ließen unsere Menschen und die anderen Menschen, die da waren, rote Herzchen-Luftballons starten.
Connor und ich verstanden die Welt nicht mehr…

Danach ging es in ein Cafe, wo wir beiden ein wenig ausruhen konnten, während unsere Menschen mit ein paar anderen frühstückten. Klar, wir bekamen auch was ab.: Fleischwurst, mmmmhhhh.

Wir verstanden aber immer noch nicht, was denn los war… musste doch was mit den Ringen zu tun haben. Evtl. so was wir chippen?!?

Dann ging es zurück zu unserem Auto, was lustig geschmückt war, mit Fähnchen, bunten Bändchen und irgendwas stand hinten auf der Tür. Gut, dass wir nicht im Auto gewesen sind. Das hätte Ärger gegeben, aber seltsamerweise freuten sich unsere Menschen darüber. Sehr, sehr seltsam… Könnten es Ungeziefer-Ringe sein mit Chemikalien, die die beiden nicht vertragen?!?

Zu Hause angekommen werkelte Herrchen an Klingel und Briefkasten rum. Vorher stand da sein Name. Nach dem Werkeln stand das Frauchens Name und seiner in Klammern… Mir schwant was… Und dann nahmen sie uns zur Seite und erklärten uns, dass wir jetzt eine Familie sind und alle einen Nachnamen haben….

Darf ich vorstellen: Familie Glückmann:

DreamTeam auf 12 Pfoten
DreamTeam auf 12 Pfoten

Wir wollen es kühl…

cha_6Was für eine Hitze! Nun ist es überall so heiß, dass wir gar nicht mehr wissen wohin. Zum Spielen haben wir keine Lust, nicht einmal zum Spazierengehen. Höchstens, wenn dann irgendwann – am besten schnell – ein großer Teich oder ein toller Bach kommen, aus dem wir Stöckchen holen können. Dabei spritzen wir uns ja richtig schön nass, oder wir werden gleich komplett nass, weil wir schwimmen können.

Aber zu Hause ist es ja schon mühsam. Selbst im Körbchen müssen wir hecheln. In der Vergangenheit haben wir dann oft Claudias T-Shirts nassgemacht und die angezogen. Sah doof aus, weil wir auch noch einen Knoten über der Hüfte hatten, dort wurde alles Material zusammengefasst, das für unseren schlankne Körper zu viel war. Und getropft haben wir auch, wo wir gingen und lagen zogen wir eine Wasser-Tropfspur hinter uns her.

Da haben wir in diesem Jahr mal etwas Anderes ausprobiert: Ein Cool-Mäntelchen. Das lassen wir von innen von unseren Menschen nass machen. Wenn es nicht klitschnass ist, dann tropft nichts. Aber wir haben immer ein kühles, kein nasses!, Fell und müssen gar nicht mehr so doll hecheln. Und auf der Oberseite soll es auch ein Material haben, dass die Sonne vom Körper wegreflektiert, wie Jalousien vor den Fenstern. Aber wer ist schon so bescheuert, jetzt auch noch in die Sonne zu gehen?!

Wir sehen zwar nicht toll aus, haben es aber angenehm (linus hat natürlich auch so ein schickes Teil, wollte aber nicht vor die Kamera, hat nur gebellt, wie verrückt.). Herrchen fragt schon, ob es diesen Mantel nicht auch in ganz Groß gibt… 🙂

Felix_kühl3