Mirakel: Schlöngelweg

P1050995 Was ist das denn schon wieder für ein frei erfundenes, nicht im menschlichen Duden stehendes Wort??? Ein Schönes…. Denn es verspricht IMMER Spiel, Spaß, Spannung.

Ich versuche das Wort einmal aus meiner Hundesicht zu erläutern:

P1000064ihr kennt alle die „normalen“ Wege: entweder die Fußwege, die asphaltierten Wege, auf denen Hund sich die Pfoten im heißen Sommer verglüht. Die sogenannten Waldwege, auf denen der Mensch, weiß der Kuckuck warum, immer öfter kleine Steine – Splitt – verteilt, die für unsere Pfoten auch nicht toll sind. Aber eigentlich sind die auch schon schön…

Aber dann komme ich zum Schlöngelweg: kleine Wege, die wahrscheinlich in der Entstehungszeit von Rehlein und Wildschweinis benutzt wurden, um nicht unbedingt dem Menschen im Wald zu begegnen. Irgendwann kamen dann doch die Menschen – bestimmt mit unseren 4-pfotigen Kollegen, um auch den „normalen“ Spaziergängern aus dem Weg zu gehen.

Und so entwickelten sich die Schlöngelwege, die meist versteckt liegen, leicht zugewachsen, mit umgestürzten Bäumen gespickt sind, sind verdeckt unter dem Blätterdach der alten tollen Bäume – einige sind Limonadenbäume (s. vorheriges Mirakel…) – und bieten an heißen und auch an regnerischen Tagen alle, was das Hundeherz begehrt: Stöckchen, Buddelstellen, Versteckstellen für Spielzeug und für unsere Menschen, Ruhestellen auf und unter alten Bäumen und diese Stille – wenn wir nichts einfordern ;-). An manchen Tagen gehen Frauchen und ich stundenlang auf solchen Wegen spazieren und genießen die Zweisamkeit, aber speziell im Rudel haben wir IMMER Spaß, auch wenn unsere Menschen ihre Ruhe haben wollen, denn wir finden immer etwas zum Spielen.

Und jetzt zum Wort selber: ihr wisst nicht was schlöngeln ist??? Ein Fluss schlöngelt sich durch die Auen, eine Landstrasse schlöngelt sich durch die Landschaft…

Und übrigens: Schlöngelwege gibt es nicht nur im Bergischen, sondern auch im Gebirgigen – wahrscheinlich sogar weltweit.

Also: viel Spaß beim nächsten Abenteuerspaziergang auf einem Schlöngelweg

Und hier noch ein paar Schlöngelweg-Ansichten:

Schlöngel_1

Schlängel_2

Schlöngel_3

Schlöngel_4

Schlöngel_5

Schlöngel_6

Mirakel: 45.Geburtstag von…

Eis_4 … dem Lieblingeis unserer Frauchen: dem SPAGHETTIEIS!!!!
Als Frauchen und ich am Sonntag vom Gassi wieder heim fuhren, kam im Radio ein Bericht, der an die Erfindung des Spaghettieises durch den Mannheimer Eisfabrikanten Dario Fontanella vor 45 Jahren erinnerte.

Was Spaghettieis ist??? Ich merke, ihr seid keine Gurmehtz so wie ich und so kommt die Beschreibung pronto…:

Spaghettieis besteht in der Regel aus:
1. Sahne = Butter
2. Vanilleeis durch eine kalte Spätzlepresse gepresst = Spaghetti
3. Erdbeersoße = Tomatensoße
4. weiße Schokoladenraspeln= Parmesankäse

Dabei muss es im Anfang öfter zu Tränenausbrüchen bei Kindern gekommen sein, die ja einen Eisbecher wollten und keine Nudeln mit Tomatensauce (so ein Blödsinn: ich hätte das auch püriert gelutscht….)

Eis_5

Da unsere Frauchen das Eis sehr ungern teilen – wie die Raubtiere – bekommen wir Hundejungs jeder eine Vanillekugel im eigenen Becher; schöner leckerer Trost…

Eis_3

Schleck schleck… Rupi

Und so sieht es aus, wenn wir uns dann endlich über unser köstliches Vanilleeis hermachen können:

Eis_6

Eis_7

Eis_8

Eis_9

Eis_1

Wir haben immer Lust auf Eis. Nur von Zitroneneis, da bekommen wir auch ein Zitronengesicht – das mögen wir nicht so gerne!

Mirakel:Der Limonadenbaum

Limo_1Zum Glück ist es jetzt ja nicht mehr so heiß, wie in der letztn Woche, sondern nur noch warm. Da passt es gut zum Wetter, einmal darüber nachzudenken, was der Wald extra für uns Hundejungs so alles vorbereitet hat, damit es uns dort immer gut geht:

Es gibt nämlich den Limonadenbaum. Menschen erkennen Limonadenbäume sehr gut daran, dass daneben ein Hund steht, dessen Kopf völlig verschwunden ist. Und zwar ist er am Boden verschwunden, wenn der Baum dort eine kleine Trinkschale für Hunde bereit hält und darin schon einmal Wasser gesammelt hat. Das tun besonders die Bäume gerne, die oben auf einem Hügel stehen, wo es sonst weit und breit keinen Bach und keine Pfütze gibt, an denen hund sich wässern kann.

Wir haben den Baum zuerst Wasserbaum genannt, aber Petra meinte, das sei doch ein Limonadenbaum für Hunde. Und hat uns dann erklärt, dass es den Baum nur bei Pippi Langstrumpf gibt, dann liegen aber gekühlte Limonadenflaschen für Menschen im Baum bereit. Hier seht Ihr den Original Pippi Langstrumpf Limonadenbaum und hier den Ausschnitt aus dem Film.

Wir trinken natürlich nicht aus Flaschen – und werfen sie auch hinterher nicht achtlos in den Garten. Aber das Trinken aus unserem Limonadenbaum ist mindestens so toll, wie es für Pippi, Annika und Tom ist.  Seht selbst:

Limo_2 Limo_3 Limo_4 Limo_5 Limo_6 Limo_7 Limo_8

Wir wollen Schnee!!!

Sommer und Sonne sind ja ganz schön – manchmal. Das Wetter hier ist uns aber viel zu warm:  Wir können nicht spielen und toben, liegen schlapp und matt auf der kühlsten Fliese im hintersten Keller, haben keine Lust draußen herumzutollen, unsere Zunge hängt auch so schon ganz klöngelig aus dem Maul heraus. Selbst morgens früh ist es im Wald schon stickig, nachmittags können wir eigentlich nur zur Seerobbe mutieren und in einem Tümpel herumliegen.

Da macht es dann doch wieder richtig Spaß, die Schneebilder anzugucken. Schon alleine der Blick auf die schöne, kühle weiße Fläche: ein Wolhtat. Der Gedanke daran, wie hund sich darauf wälzen kann: ein himmlischer Genuss. Und dann, so schön gekühlt, macht es auch wieder Spaß, ein Spielgesicht aufzusetzen und dem Kumpel ordentlich auf die Nerven zu gehen. Seht selbst und erfreut Euch am Gedanken, dass es auch irgendwann mal wieder richtig schön hundekalt wird.

Schnee_1 Schnee_2 Schnee_3 Schnee_4 Schnee_5 Schnee_6 Schnee_7

 

Urlaub am Meer

IMG_4436Frauchen und ich haben ein paar nette Tage mit Rakete, Sally, Moni und Toni in Nieuwvliet in Holland verbracht. Da meine Pfoten weh tun und ich heute nicht so viel tippen möchte, partizipiere ich von Frauchens Urlaubsbericht und verlinke ihn nur HIERHIN….
Achtet bei den Bildern mal auf meinen 16 Jahre alten Kumpel Rakete, wie viel Spaß der alte Herr am Wasser hat. Hoffentlich bin ich auch ncoh so fit, wenn ich 16 bin….

Und nun werdet neidisch auf so einen tollen Hundeurlaub….