Lucky Locke heißt nun Spunky

Locke ist aus dem Tierheim Bochum nach Beyenburg gezogen und „hört“ nun auf den Namen Spunky. Wie man auf den Namen kommt? Erstens bedeutet Spunky beherzt, draufgängerisch, mutig… Zweitens muss man die neuen Besitzer kennen: eine der Lieblingskartoons von den beiden ist ‚Rockos modernes Leben‘; Spunky ist Rockos Hund.

Willkommen bei den Hundejungs Spunky!!!! Am Wochenende werden wir dir mal unsere Welt bei einem Spaziergang zeigen…

Und von meinem Frauchen soll ich dir „So, und ab heute 3 Wochen…“ sagen. Keine Ahnung, was das heißen soll…

Mirakel der Woche: Die Menschen von Deutsche Hunde-Liebhaber

Kennt Ihr die auch, die netten Menschen von der Organisation Deutsche Hunde-Liebhaber?

Meistens fahren sie in großen Autos herum, die sind gelb und haben eine rote Aufschrift, damit jeder gleich weiß, dass sie wieder im guten Dienst an den Hunden unterwegs sind. Bei uns kommen sie öfter mal vorbei, klar, sie könnten von uns aus noch viel häufiger kommen.

Das läuft dann immer so ab: Der Wagen kommt, wie hören schon, wie er auf der anderen Straßenseite parkt und die Autotür klappt. Dann rennen wir schon bellend an die Tür, weil wir wissen, dass wir nun Besuch bekommen. Unsere Menschen rennen auch zur Tür, machen sie auf – und schon sitzen wir vor dem freundlichen Menschen auf dem Hintern (das hat er uns so beigebracht) und stauben einen Hundekeks ab.

Wir finden toll, dass irgend jemand mit viel Liebe für Hunde so eine tolle Sache eingerichtet hat und immer mal wieder einen Menschen vorbeischickt, der uns mittags schon einen leckeren Keks mitbringt. Manchmal wundere ich mich ja darüber, meistens freue ich mich aber einfach. Schwierigkeiten habe ich noch damit, dass der Wagen manchml hällt, der Mensch uns aber wohl vergessen hat und andere Hunde füttern geht. Das finde ich ja  nicht so toll.

 

Ab Donnerstag haben wir einen neuen Bruder im Rudel…

LuckyLocke… noch „Lucky Locke“, einen ca. 4 jährigen Berliner Buben. Rasse???? Wird als Briard-Mix bezeichnet. Ich war heute mitaussuchen, denn der Bub muss sich ja mit mir verstehen. Er ist sehr nett und zurückhaltend, versuchte mich immer wieder zum Spielen zu animieren. Frauchen sagte: „Noch benimmt er sich, aber in 3 Wochen tanzt er euch auf der Nase rum…“ Ein Tierheim Angestellte unterbot das: „1 Woche!“

Donnerstag zieht der Bub in Beyenburg ein, Montag kommen die Klötzchen ab – er hat’s an der Prostata – und dann beginnt das Hundeparadies-Leben mit Martina & Jens…
Wir freuen uns für den Kleenen…

Herbst-Entspannung pur

Wald-Szene mit einem alten Baum und Blätter auf dem Boden Stockfoto - 11925857Gibt es etwas Schöneres, als an einem nieseligen grauen Herbstnachmittag nach einem stressigen Arbeitstag, mit Rupi zusammen durch den nebeligen Wald spazieren zu gehen? Der Nebel schluckt die Alltagsgeräusche und ich höre nur Rupis und meinen Atem, meine gemächlichen, Rupis eilige Schritte. Die Bäume erzählen leise Geschichten, während mein Hund ihre Wurzeln ausgräbt und dabei angestrengt schnauft. Irgendwo vor uns hören wir einen aufgeregten Hund bellen, aber sonst ist es …. STILL.
Der Stress und die schlechte Laune sind weg, verschluckt vom Nebel und vom Wald; ein Glücksgefühl macht sich in mir breit und ich bekomme das Lächeln nicht mehr aus meinem Gesicht: das Leben ist schön….
Danke Rupi….

Dein Frauchen Petra

Heute ist Mia über die Regenbogenbrücke gegangen

picsay-1384435658Meine Freundin Mia ist heute gestorben.
eigentlich wollten Frauchen und ich auf dem letzten Weg mit gehen, aber es hat leider nicht geklappt. Meine Freundin Mia ist – nachdem sie heute morgen anfing zu krampfen – noch alleine die Treppe runtergegangen, hat noch Gassi gemacht und dann konnte sie nicht mehr. Ihr Frauchen hat dann 2 liebe Menschen mitgenommen und ist zum Tierarzt gefahren, der feststellt, dass Mia wirklich gehen möchte…
Und jetzt ist sie gegangen und ich vermisse ihr „Seehundgebell“ jetzt schon.
Wir sehen uns und werden viel Spaß haben, aber das dauert noch….

Mein Freund Steini ist über den Regenbogen gegangen

IMG_3166Heute morgen hat mein Frauchen eine sehr traurige Mitteilung bekommen:
mein ältester Freund EINSTEIN ist für immer eingeschlafen. Er war wohl krank und hat heute aufgegeben.
Eigenschaften von Einstein, an die ich mich immer erinnern werde: LAUT, dick, manchmal nervig, süß, mein Ziehsohn, bester + geschicktester Kumpel, um große Rüden zu überfallen, verfressen, langhaarig, fordernd, schlau, schokonasig, „Schmalidünnbein“, KannMitVollemMundBellen, Stöckchenfan, Schreihals, Buddelprinz (-König bin ich), Plüschohr, WillNichtGebürstetWerdenDaEsZiept, und noch ganz viel mehr.

Mein Freund, ich vermisse dich jetzt schon.

Wir fahren gleich zu seinen Menschen, damit ich mich noch von Steini verabschieden kann und dann werden die Menschen und ich, Steini in seinem Garten den Start über den Regenbogen ermöglichen….

Jens hat ihm in seiner Lieblings-Buddel-Ecke im Garten ein Grab geschaufelt. Er hat ihn auch dorthin getragen, was ihm sehr schwer gefallen ist. Die letzten Meter haben ihm Martina und mein Frauchen geholfen. Dann haben sie ihn in seiner rosa Futterdecke in das Grab gelegt. Ich habe es nicht verstanden und habe laut rumgebellt, damit sie ihn wieder rausholen; aber er blieb wo er war und dann haben sie ihn mit Erde zugedeckt und ich habe ihnen tatkräftig geholfen.

Die Menschen waren sehr traurig und so habe ich alle getröstet.

Ich bin auch traurig, aber Steini, wir werden uns wiedersehen und dann werden wir wieder „große Vollrüden überfallen“…..

Ein Mahnmarsch gegen das Töten der Straßenhunde in Rumänien

Ich finde, daran sollte man teilnehmen:

„Am 23. November 15:00 Uhr findet im Wuppertal – Barmen ein Mahnmarsch statt gegen das Töten der rumänischen Straßenhunde (-> mehr).
Jeder, der Tiere liebt, sollte daran teilnehmen. Je mehr daran teilnehmen, umso effektiver und erfolgsversprechender das Resultat!   Ein Mahnmarsch mit 10 Leuten ist zu einem Mahnmarsch mit 200 kein Vergleich oder?
Danke an „Fair Dog Europe“ und „Pitts in the City Wuppertal“ , die sich unserer Veranstaltung anschließen werden !
Wir hoffen auf zahlreiche Teilnahme

Euer Club Team   (Club der vier Pfoten)