ans Körbchen gefesselt

Uns hat ein blöder Magen- und Darmvirus erwischt. Erst mich, jetzt Felix. Wir liegen in unseren Körbchen und dämmern mit grimmen Bauchschmerzen vor uns hin. Selbst Schwanzwedeln wird da zuviel. Keine Lust auf rausgehen, schon gar keine Lust auf spielen – viel zu anstrengend. Was sind wir kaputt….

Hippie-Bild (2007)

Felix, 2007
Felix 2007

Tut mit leid, Felix, aber da kann ich nicht widerstehen:
das hat Frauchen im Rechner-Archiv 2007 gefunden.
Schau mal, wie langhaarig du da bist und wie klein…
Ich finde nirgendwo Linus auf den Bildern. Warst du da noch Einzelhund????
Jetzt bin ich auf die Retourkutsche gespannt…

Was für ein toller Spaziergang im Schnee…

Rupi im Schnee

Rasmus hat heute angerufen und gefragt, ob wir nicht einen Spaziergang auf dem “Rentnerweg” machen wollen (ok – die Frauchen haben miteinander telefoniert). Ich wollte sofort, obwohl ich heute Mittag schon da war und Mia getroffen habe..
Petra hat dann noch die Hundejungs mobilisiert, obwohl sich Claudia echt müde angehört hat. Aber wir wissen ja, wie man unsere Menschen um die Pfote wickelt.
Und so haben wir im grünen Hundespielmobil Rassi und Renate abgeholt. Die Hundejungs und Claudia haben wir vor Ort getroffen. Was war das toll mit den 3 anderen Hundejungs loszuziehen: wühlen, zusammen markieren, die Menschen nerven und Mädels anbaggern. Rassi war ganz aus dem Häuschen als wir das nette, gut riechende Border-Mädchen trafen und Felix flirtete intensiv mit dem Collie-Mädchen. Nur ich durfte meinen Charme nicht ausspielen. Petra meinte ich wäre aufdringlich und stoppte mich. Egal, 2 Stunden mit den Jungs im winterlichen Elfringhausen war supertoll…
Jederzeit wieder….